mura-drava Služba vlade za samoupravo in regionalno politiko
In die Geschichte

In die Geschichte

In früheren Zeiten war das Wasser ein Schlüsselelement bei der Besiedlung. Städte und kleinere Ansiedlungen entstanden immer in der Nähe von Wasserquellen und zogen erst später ins Landesinnere um. Davon zeugen zahlreiche archäologische Überreste in der Nähe der Radwege an Mur und Drau, aber auch noch erhaltene Gebäude wie Burgen, Gehöfte, Mauern, Kirchen und Ähnliches.

Die Geschichte, sowohl die ältere als auch die neuere, wird in diesem Gebiet auch von den Einheimischen geschätzt, daher gibt es zahlreiche Themenmuseen, die mit viel Energie und Schwung ihrer Eigentümer sicherstellen, dass auch die neuere Geschichte nicht in Vergessenheit gerät, und es entstehen immer neue.

Länge der Tour Dauer der Tour Höhenunterschied Schwierigkeitsgrad: mittel

Etappe 1

Radenci – Gornja Radgona – Radenski Vrh – Banovci – Razkrižje – Sv. Martin na Muri – Mursko Središče – Lendava – Velika Polana – Ižakovci – Radenci

Ganz besonders interessant:
In Šafarsko wurden auf der Grundlage der Funde archäologischer Forschungen ehemalige Wohnobjekte aus der kupferzeitlichen Siedlung rekonstruiert, die sich an dieser Stelle befand. Neben Objekten kann man sich auch eine Live-Vorführung der damaligen Lebensweise ansehen.

Länge der Etappe Dauer der Etappe

Etappe 2

Banovci – Razkrižje – Sv. Martin na Muri – Mursko Središče – Lendava

Ganz besonders interessant:
In Žabnik gibt es eine hölzerne Mühle an der Mur, in der schon 1902 zum ersten Mal Getreide gemahlen wurde.

Länge der Etappe Dauer der Etappe

Etappe 3

Lendava – Velika Polana – Dolnja Bistrica – Srednja Bistrica – Ižakovci – Dokležovje – Radenci

Ganz besonders interessant:
In Lendava wurde 1837 eine jüdische Glaubensgemeinschaft gegründet, 1866 begann man mit dem Bau einer Synagoge mit 80 Sitzplätzen für Männer und 60 Sitzplätzen für Frauen.

Länge der Etappe Dauer der Etappe

LANDKARTEN