mura-drava Služba vlade za samoupravo in regionalno politiko
Wasser und Luft

Wasser und Luft

Schon in der Römerzeit war die Heilwirkung des Thermalwassers in diesem Gebiet wohlbekannt. Aber auch heute lindert das Wasser aus den Thermalquellen bei den Menschen zahlreiche Gesundheitsprobleme, zugleich wirkt es positiv auf das Allgemeinbefinden. Die Radwege, die in ihrer unmittelbaren Nähe entlangführen, bieten Ihnen eine ausgezeichnete Gelegenheit, den Radweg in Richtung eines der Thermalzentren zu verlassen und diese Gaben der Natur zu nutzen.

Das mehr oder weniger anstrengende Radfahren durch die nahen Weinberge können Sie mit dem Besuch eines Schwimmbads, einer Sauna oder mit einer Massage beschließen und den Tag völlig entspannt beenden. Sie haben die Wahl, bestimmt werden Sie in dem reichhaltigen Angebot das Richtige für sich finden.

Länge der Tour Dauer der Tour Höhenunterschied Schwierigkeitsgrad: mittel

Etappe 1

Radenci – Gornja Radgona – Radenski Vrh – Hrastje-Mota – Veržej – Banovci

Ganz besonders interessant:
Das Thermomineralwasser in Banovci, reich an Fluorid, hat an der Quelle eine Temperatur von 60 bis 68 Grad Celsius.

Länge der Etappe Dauer der Etappe

Etappe 2

Banovci – Razkrižje – Sv. Martin na Muri – Mursko Središče – Lendava

Ganz besonders interessant:
1965 stieß man in dem Dorf Petišovci bei Lendava bei der Suche nach Erdöl auf das einzigartige paraffinhaltige Thermomineralwasser, das heute eine Schutzmarke der Therme von Lendava ist.

Länge der Etappe Dauer der Etappe

Etappe 3

Lendava – Velika Polana – Dolnja Bistrica – Srednja Bistrica – Ižakovci – Dokležovje – Radenci

Ganz besonders interessant:
Die Kuraktivitäten in Radenci reicht zurück ins Jahr 1882, die Entwicklung des hiesigen Badeorts wurde im Jahr des Eisenbahnbaus auf der Strecke Gornja Radgona – Ljutomer beschleunigt.

Länge der Etappe Dauer der Etappe

LANDKARTEN